Neue AirMediPlus Ausgabe 3-2017 erschienen

Schriftgröße:

In der aktuellen Ausgabe unseres Fachmagazins stellen wir Ihnen das St. Marien-Hospital in Köln vor. Das St. Marien-Hospital im Kunibertsviertel ist eines der ältesten Kölner Krankenhäuser mit über 150-jähriger Tradition. Es gehört zur Hospitalvereinigung St. Marien, unter deren Dach die Krankenhäuser der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria zusammengefasst sind. In den vergangenen zehn Jahren hat es sich zu einem Zentrum für Geriatrie, Pneumologie und Neurologische/ Fachübergreifende Frührehabilitation, mit 266 Planbetten weiterentwickelt. Ganz aktuell wurde das Weaningzentrum - Zentrum zur Beatmungsentwöhnung – des Kölner Krankenhauses nun erstmals von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin zertifiziert.

ARCHE IntensivKinder eröffnet drittes ARCHE-Haus
Außerdem berichten wir über die ARCHE IntensivKinder gGmbH. Hier leben Kinder, die wegen schwerer Erkrankungen, Unfällen oder Operationen dauerhaft beatmet werden müssen. Sie wurde im Jahr 2007 von Christiane Miarka-Mauthe, Kinderkrankenschwester und Initiatorin, sowie Sabine Vaihinger, selbst betroffene Mutter, gegründet und stetig weiter entwickelt: So wurde im Mai diesen Jahres das dritte ARCHE-Haus in Kusterdingen eröffnet. Es bietet Platz für 16 Kinder, die dauerbeatmet werden und auf intensivmedizinische Pflege angewiesen sind. Das Haus ist ganz auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten, mit schönem Garten und viel Platz zum Spielen.  

Weiterbildung bei Jedermann Gruppe e.V.
Die außerklinische Intensivpflege ist aufgrund technischer Innovationen und neuer Erkenntnisse einem stetigen Wandel unterzogen. Auf diese Weise wird immer mehr intensivpflegebedürftigen Menschen ein Leben mit einem hohen Maß an Lebensqualität ermöglicht. Voraussetzung ist dabei natürlich qualifiziertes und hochspezialisiertes Personal, das den wachsenden Herausforderungen gerecht wird. Für eine bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten möchte die Jedermann Gruppe Pflegekräften der Intensivpflege deshalb auch die Gelegenheit bieten, sich in einer Fortbildung zur “Basisqualifizierung zur Fachkraft für außerklinische Beatmungspflege“ ihr Wissen zu vertiefen und auszubauen.

Auf dem Laufenden bleiben heißt sich regelmäßig informieren
Wenn Sie sich regelmäßig über Themen aus der Intensiv- und Beatmungspflege informieren möchten, finden Sie hier alle Ausgaben im Archiv zum Downloaden: http://www.airmediplus.de/archiv.html

Kontakt:
AirMediPlus - Magazin für außerklinische Beatmung
Paddenbett 13
44803 Bochum
redaktion(at)airmediplus.de
www.airmediplus.de
Telefon: 0234 307 96-46
Mobil: 0177 88 19 019
Fax: 0234 307 96-99