Gelungenes Mitarbeiterfest zum Jubiläum

Schriftgröße:

Die Familien- und Krankenpflege Bochum feierte am 16.09.2016 ihr 50. Jubiläum in den traditionsreichen Räumen der Henrichshütte mit einem rundum gelungenen Mitarbeiterfest. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen sieben Unternehmensbereichen und fünfzehn Stationen feierten mit.

Im Rückblick auf 50 Jahre erfolgreicher Arbeit mit Menschen und für Menschen dankte die Geschäftsführerin, Angela Wagner, den Mitarbeitern für ihr Engagement und dafür, dass sie bei den Kunden und Patienten täglich einen guten Job machen und dies zudem mit Leidenschaft und aus Überzeugung tun. Viele positive Rückmeldungen der betreuten und gepflegten Menschen legen darüber überzeugendes Zeugnis ab.

Die Entwicklung der FundK Bochum von der Vereinsgründung im Jahre 1966 durch Mitglieder der Christengemeinschaft zur heutigen Familien- und Krankenpflege Bochum zeichnete Uwe Brockmann, Mitglied des Vorstands der FuK e.V., in seiner Festansprache nach. Er betonte, dass erfolgreiche Unternehmen die Fähigkeit auszeichnet, schneller als andere auf sich verändernde Bedingungen zu reagieren und sich neu auszurichten. Das hat die FuK mit ihrem breiten Leistungsspektrum in der Vergangenheit stets besonders gut umgesetzt und zu einem der bedeutendsten Dienstleister der Pflegebranche im Ruhrgebiet gemacht. Mit Blick in die Zukunft nannte Uwe Brockmann die Entwicklung von innovativen Reaktionen auf den demografischen Wandel als konkrete Herausforderung und präsentierte zum Abschluss seiner Festansprache das zukünftige Geschäftsführerteam; ab Oktober wird Wolfram Junge seine Tätigkeit als weiterer Geschäftsführer der FuK aufnehmen.

Beste Unterhaltung boten im Anschluss das “Duo Diagonal“ und die “Central Park Band“, mit Maurizio de Matteis, Pflegedienstleitung der Intensivpflege24, am Bass. Zu später Stunde nahm DJ Ralle Musikwünsche entgegen und sorgte dafür, dass munter das Tanzbein geschwungen wurde. Auch für das leibliche Wohl war mit einem leckeren Buffet bestens gesorgt und für jeden Geschmack etwas dabei.