Erinnerungsfahrten - auf den Spuren der Vergangenheit

Schriftgröße:

Kennen Sie das: Früher waren Sie viel im Ruhrgebiet unterwegs, doch im Alter fällt es Ihnen schwer, Ihre Lieblingsreiseziele zu besuchen. Bleiben Sie nicht zu Hause, melden Sie sich bei uns und genießen Sie mit unseren Erinnerungsfahrten einen Ausflug in Ihre Vergangenheit.  

Wir holen Sie von zu Hause ab und besuchen mit Ihnen Lieblingsorte und Lokale, wo Sie immer mal wieder hin wollten. Am kommenden Mittwoch fahren wir zum Beispiel zum Schiffshebewerk Henrichenburg.

Das alte Schiffshebewerk wurde von der Firma Haniel & Lueg nach den Plänen des Stettiner Schiffbauingenieurs Rudolph Haack gebaut. Es war ein Schlüsselbauwerk des Dortmund-Ems-Kanals, denn erst mit seiner Fertigstellung konnte der Kanal bis zum Dortmunder Hafen befahren werden. Dieses Hebewerk ist das größte und spektakulärste Bauwerk der ersten Bau-Periode des Dortmund-Ems-Kanals. Es wurde am 11. August 1899 in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II. zusammen mit dem Dortmund-Ems-Kanal in Betrieb genommen.

Ein Anruf genügt und wir planen Sie bei einem Ausflug mit ein. Schwelgen Sie gemeinsam in Erinnerungen oder erleben Sie mal wieder etwas Neues. Jeder Ausflug lohnt sich und entführt Sie für ein paar Stunden aus Ihrem Alltag!

Hier alle Fahrten für den Monat März auf einen Blick <<<Hier Klicken>>>.