MAIK Münchner außerklinische Intensiv Kongress

Schriftgröße:

Der MAIK Münchner außerklinische Intensiv Kongress war in Deutschland der erste Fachkongress für außerklinische Intensivversorgung, der aus der Pflege heraus organisiert wurde und der den
Schulterschluss mit den medizinischen Experten suchte.

Seit 2008 findet der MAIK jährlich statt. Er vereinigt die Kompetenzen aller Berufs- und Interessengruppen, die sich mit der außerklinischen
Intensivversorgung von Menschen befassen, deren Körperfunktionen einer erheblichen medizintechnischen Unterstützung bedürfen.

Ein Schwerpunkt ist die außerklinische Versorgung von Kindern oder Erwachsenen, nicht nicht mehr eigenständig atmen können.
Pflegenden aus stationären Pflegeeinrichtungen, von Intensivstationen und aus ambulanten Pflegediensten bietet der MAIK aktuelle und fundierte Informationen für ihren beruflichen Alltag.

Der zweitägige Kongress mit Fachvorträgen, Workshops und begleitender Industrieausstellung ist eine ideale Plattform, um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich zu vernetzen. Dies gilt insbesondere für die Mitglieder von Selbsthilfeorganisationen, die Betroffenen, ihre pflegenden Angehörigen und ihre persönlichen Assistenten.

Auch wir sind dieses Jahr wieder mit einem Stand vor Ort und stellen die Neuigkeiten des beatmungspflegeportals und der AirMediPlus vor.
Vom 30. - 31. Oktober ist unser Kollege Stefan Ott an unserem Ausstellungsstand und freut sich auf Ihren Besuch.

Mehr aktuelle Fotos gibt es hier >>>