AirMediPlus Ausgabe 4-2015 erschienen

Schriftgröße:

Die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins “AirMediPlus – Magazin für außerklinische Beatmung“ ist soeben erschienen.

Aktuelle Themen dieser Ausgabe sind unter anderem ein ausführliches Portrait eines Kindes mit dem Aicardi-Gourtiers-Syndrom. Trotz seiner schweren Erkrankung gehört der 16-jährige Sevin Özer zur Familie und „soll überall dabei sein“, so sein Vater Mustafa Özer, doch aufgrund vieler architektonischer Unzulänglichkeiten, wie fehlender Aufzüge, ist das manchmal schwierig. „Deshalb werden Familienfeierlichkeiten häufig in unserer Wohnung abgehalten, die im Erdgeschoss barrierefrei liegt“, freut sich Herr Özer.


REMEO® Center etabliert sich in Süddeutschland

Im Sommer eröffnete ein neues REMEO® Center in Regensburg. Es befindet sich im Rotkreuzheim an der Rilkestraße, hier stehen  insgesamt 20 Einzelzimmer für langzeitbeatmete Patienten zur Verfügung. Im September feiert das REMEO® Center Dortmund seinen dritten Geburtstag. 2012 entstanden in Zusammenarbeit mit dem Knappschaftskrankenhaus Dortmund im Neubau des Klinikums 20 Einzelzimmer für langzeitbeatmete Patienten. Rund 50 Patienten wurden bereits im ersten Jahr von den 20 Fachpflegekräften im REMEO® Center betreut. Die professionelle Beatmungspflege bildet eine Brücke von der Intensivstation zurück in die häusliche Umgebung.

Das aktive Unterstützungsband für das Brustbein

Unter der Rubrik Medizinprodukte wird ein neues Produkt vorgestellt: Entwickelt als präventives Hilfsmittel für Patienten z. B. nach einer offenen Herzoperation, besteht das SternaSafe® pro aus komfortablen, weichen, antibakteriellen und atmenden Materialien. Das Band wird dem Patienten direkt oder einen Tag nach der Operation angelegt und sowohl während des Krankenhausaufenthaltes als auch in den ersten Wochen zu Hause getragen. Im Krankenhaus und zu Hause ist SternaSafe® ein wichtiges mentales und physisches Hilfsmittel für den Patienten.

Auf dem Laufenden bleiben heißt sich regelmäßig informieren

Wenn Sie unser Magazin abonnieren möchten um sich regelmäßig über Themen aus der Intensiv- und Beatmungspflege zu informieren, schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Gerne senden wir Ihnen auch die aktuelle Ausgabe als kostenlose Leseprobe zu. Hier finden Sie auch alle Ausgaben im Archiv zum Downloaden: http://www.airmediplus.de/archiv.html

Kontakt:
AirMediPlus - Magazin für außerklinische Beatmung
Paddenbett13
D-44803 Bochum
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.airmediplus.de
Telefon: 0234 – 307 96 46
Mobil: 0177 - 88 19 019
Fax: 0234 – 307 96 99