Symposium Lunge 2015

Schriftgröße:

Am kommenden Samstag, den 12. September 2015 findet zum achten Mal das Symposium Lunge in der Gebläsehalle in Hattingen statt. Dieser Patientenkongress widmet sich unter dem Motto „Behandlung von chronisch-obstruktiven Atemwegserkrankungen heute und in der Zukunft“ der global steigenden Zahl von Patienten mit chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen kurz COPD.
 
In Deutschland waren im Jahr 2007 etwa 6,8 Millionen Menschen an COPD erkrankt, worunter die chronisch-obstruktive Bronchitis (COB) und Emphyseme zusammengefasst werden. In den allermeisten Fällen wird COPD durch Rauchen verursacht und kann im weiteren Verlauf neben typischen Symptomen wie Auswurf und Husten auch Atemnot bei geringer Belastung hervorrufen. In der Folge sind viele Patienten in ihrer Mobilität eingeschränkt, was zur Verschlechterung der Lebensqualität und Depressionen führen kann.

Eine frühzeitige Erkennung der COPD ermöglicht eine aussichtsreiche Behandlung und ist daher besonders wichtig. Im Rahmen des Symposiums Lunge wird kostenlos ein zehnminütiger Lungenfunktionstest (Lufu) angeboten. Ein erfahrenes Team ist mit dem sogenannten LufuMobil vor Ort, das über zwei Messplätze verfügt und den Besuchern des Symposiums von 9 bis 17 Uhr zur Verfügung steht.
Die Abteilung Familien- und Krankenpflege Intensivpflege 24 ist mit den beiden Medien beatmungspflegeportal und der AirMediPlus mit einem Ausstellungsstand vor Ort. Besuchen Sie uns doch an unserem Stand mit der Nummer 21 in Halle 3.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland, wo Sie auch ein kostenloses Programmheft anfordern können, >>> hier geht es zur Homepage.